Sylt – Lachmöwe (Larus ridibundus)

Diese Lachmöwe (Larus ridibundus) wurde in Sylt am Strand von Westerland aufgenommen. Hier auf dem Foto ist die Lachmöwe im Winterkleid zu sehen, dass im Gegensatz zum Sommerkleid keine dunkelbraune am Kopf aufweist. Während der Aufnahmen hatte eine Lachmöwe einen kleinen Zusammenstoß mit meinem gerade verwendeten Objektiv Canon 70-300mm IS USM. Glücklicherweise ist weder der Möwe noch dem Objektiv etwas zugestossen. Scheinbar sind die Tiere dort am Strand bereits so durch die Touristen angefüttert, dass auch die Scheu, auf einem Objektiv zu landen nicht sehr groß ist.

Nachtrag: Kürzlich habe ich festgestellt, dass die Möwen-Attacke Spuren in Form von zwei tiefen Kratzern auf meinem Polfilter hinterlassen hat. Glücklicherweise ist das Objektiv aber nicht betroffen, das wäre weit ärgerlicher gewesen.

Leser schrieben dazu:

  • Sascha Diercks

    Ralf, Du hast Recht – der Schatten ist in der Tat ein wenig störend. Ich hätte außerdem gerne auch die Flügel der Möwe scharf dargestellt, aber da der Vogel nur knapp 2m von mir entfernt war, hätte eine größere Blende wahrscheinlich zu einer Belichtungszeit geführt, die nicht mehr ausgereicht hätte, um die Details scharf zu erfassen.

  • G. Fährlich

    also bilder sind doch ein zusammenspiel von licht und schatten. ohne schatten keine konturen – oder?
    wie hätte denn die möve fliegen sollen, dass ihre flügel keine schatten auf den körper werfen? ok man hätte sie mit tief stehender sonne im rücken erwischen können… aber dann hat man für solche fotos immer nur ein keines zeitfenster…
    starke scheinwerfer wären evtl. auch eine möglichkeit. und die blöde möve könnte mal bewegungslos schweben – dann könnte man auch mit einem kleinen blendenloch lange belichten.
    besser man fotografiert ausgestopfte möven und retuschiert die fäden mit photoshop weg … oder man macht das mit den schatten… aber dann müssen auch die flügl weg, weil es sonst unrealistisch wirken könnte. naja… und dann ist es auch egal. wenn die flügelenden in die unschärfe reichen.
    stellt sich die frage, ob flügellose möven fliegen und wenn ja wie?
    möglicherweise durch extrem schlelle bewegung der füße … wie ein jet-antrieb. ok – wenn das bild fertig ist, dann sollte das zu http://www.worth1000.com

Ihre Meinung interessiert mich sehr: