Holnis – Waldeidechse (Zootoca vivipara)

Diese Echse behielt glücklicherweise für dieses eine Foto in Holnis die Ruhe, und verschwand nicht mit ihrem Begleiter (nicht im Bild) im hohen Gras. Da ich zur Zeit noch über keine Brennweite über 55mm für die Canon EOS 400D verfüge, musste ich mit dem relativ Lichtschwachen Kit-Objektiv nahe an die Reptilie heran, was sie nach diesem Foto dann leider auch verschreckt hat.
Nach einer kurzen Recherche bei Wikipedia und verschiedenen Websites über Echsen, kam ich dann zu dem Schluß, dass es sich bei dem Tier um eine Zauneidechse (Lacerta agilis) handeln muss  (was falsch war, denn scheinbar handelt es sich um eine Waldeidechse (Zootoca vivipara)). Falls dies jemand bestätigen kann, wäre ich sehr dankbar.
Langsam wird es jedenfalls Zeit, in eine größere Brenntweite (z.B. 70mm-300mm) und/bei etwas mehr Lichtstärke zu investieren.

Mehr über die Zauneidechse gibt es bei Wikipedia.de

Edit:
Auf Grund des Hinweises von Dr. Wolfgang Ferwer habe ich noch einmal ein paar Nachforschungen angestellt und bin zu dem Schluß gekommen, dass es sich bei der Echse wahrscheinlich wirklich um eine Waldeidechse handelt. Ich bedanke mich für den Hinweis.
Der vorherige Bildtitel lautete: „Holnis – Zauneidechse (Lacerta agilis)“

Auch über Waldeidechsen gibt es viele Informationen bei Wikipedia.de zu lesen

Leser schrieben dazu:

  • Sascha

    Bimbel, da hast Du wohl Recht. Ich habe das Bild daher aktualisiert. Der Schwanz der Zauneidechse ist zwar noch nicht komplett auf dem Foto, aber zumindest ist nun alles auf dem Bild, was das Originalfoto hergibt.

  • Thomas

    Der Schwanz ist ja ungewöhnlich LANG! kenne die lacertas und muss sagen sonst sind die kürzer

  • dr.wolfgang ferwer

    meiner meinung nach ist auf dem foto eine waldeidechse (zootoca vivipara) abgebildet.

  • Sascha

    Dr. Wolfgang Ferwer, vielen Dank für diesen hilfreichen Hinweis. Mittlerweile stimme ich mit Ihnen überein und habe den Text entsprechend angepasst.

Ihre Meinung interessiert mich sehr: