Flensburg – Selbstportrait

Im Jahr 2007 war ich an einem Tumor an der Hypophyse (Hirnanhangsdrüse) erkrankt, der glücklicherweise gutartig war und durch eine Operation in der Diako Flensburg entfernt werden konnte. Durch den Eingriff wurde ich noch ca. 2 Monate krank geschrieben. Gegen Ende der Krankheitsphase entschied ich mich, ein Foto bzw. eine Fotomontage zu versuchen, die Paul M. Smith bereits für das Album „Sing when you’re winning“ von Robbie Williams umgesetzt hat. Paul M. Smith ist durch diese Art der Fotografie zu einigem Ruhm gelangt. Paul M. Smith begann seine Karriere als Regimentsfotograf bei der britischen Armee und hat nun bereits mehre Bücher veröffentlicht. Sein in Deutschland bekanntestes Werk dürfte aber das CD-Booklet des bereits erwähnten Albums „Sing when you’re winning“ sein.

Das von mir angefertigte Bild, das leider nicht die Qualität von Paul M. Smith erreicht wurde erstellt, in dem 5 Aufnahmen gemacht wurden. Diese wurden dann als einzelne Ebenen in Photoshop importiert und per Maskierung übereinander gestapelt. Um die leichten Farbunterschiede auszugleichen habe ich mit Einstellungsebenen der Sorte „selektive Farbkorrektur“ gearbeitet. Die 5 Aufnahmen haben etwa 10 Minuten in Anspruch genommen (inklusive umziehen). Die Nachbearbeitung in Photoshop hat dann noch mal ca. eine Stunde gedauert. Auch eine Art, sich die Zeit zu vertreiben. (Und abnehmen könnte ich auch gut mal wieder)

Hier gibt es mehr Informationen über Paul M. Smith

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Diakonissenanstalt zu Flensburg

Leser schrieben dazu:

  • Geri

    Schön, dass es dir wieder gut geht! Interesseante Webseite, v.a. der Teil mir XML, noch ein paar Tutorials wären super:) Weiter so!

  • Sascha

    Hallo zusammen,
    vielen Dank für die netten Kommentare und Glückwünsche, die mich in der letzten Zeit sowohl über den Fotoblog als auch über anderen Wegen erreicht haben.

    Ich hoffe, dass ich in Zukunft wieder mehr Zeit für Tutorials oder ähnliches haben werde und auch das Fotografieren könnte ich gut wieder in Angriff nehmen.

    Vielleicht wäre es eine Option, wenn ich in Zukunft in den Beschreibungen zu den Bildern etwas mehr auf deren Entstehungsprozess eingehen werde?

  • Blechmann

    witzig….
    in der Spiegelung im Bild an der Wand, ist das Fenster offen. (gekippt)

    Noch schöner wäre eine Spiegelung, die da gar nicht sein kann.

    Schöne Inspiration für ein „finde die Fehler Bild“

Ihre Meinung interessiert mich sehr: