Faber Castell – Kugelschreiber „Basic“

Beruflich arbeite ich an einem Macbook, da es zu meinen Aufgaben gehört, an Meetings teilzunehmen und Präsentationen abzuhalten. Kurzum, ich habe das Macbook oft bei mir! Dennoch verwende ich in den Meetings gern traditionelle Schreibwaren. Mit einem anständigen Stift lassen sich immer noch einfacher Notizen anfertigen, als dies auf einem Macbook oder iPad möglich ist. Für handschriftliche Notizen muss ich oft nicht eimal den Blick von dem Geschehen abwenden.

Natürlich möchte ich hier möglichst hochwertige Stifte verwenden, auf die ich mich verlassen kann. Es gibt zwar zu jeder Gelegenheit kostenlose Kugelschreiber und ähnliches Schreibwerkzeuge zu erhaschen, aber wer schon einmal einen richtig guten Kugelschreiber verwendet hat, bemerkt schnell den Unterschied.

Im Gegensatz zu den kostenlosen Plastikstiften nutze ich vorwiegend Metallstifte, die etwas kopflastig sind. Dadurch liegen diese Stifte perfekt in der Hand!

Ich habe aus mehreren Gründen zu den Stiften von Faber Castell aus der Reihe „Basic“ gegriffen. Matter Metallschaft mit sehr guter Haptik und minimalistischem Design. Außerdem macht sich der Stift auf Grund des Designs gut neben einem Mac!

Im gut sortierten Schreibwarenhandel oder bei Amazon erhältlich*.

*Amazon Partnerlink – durch einen Kauf über diesen Link tritt Amazon einen Teil des Kaufpreises an mich ab. Das Produkt verteuert sich dadurch nicht, aber Sie unterstützen mich und meine Familie.

Leser schrieben dazu:

  • U. Hartig

    Hallo Herr Diercks,

    mit viel Interesse habe ich Ihren Artikel über den Kugelschreiber von
    Faber Castell aus der Reihe *Basic* gelesen.
    Ich habe mir darauf hin den Stift und auch den Bleistift dieser Reihe
    zugelegt.
    Ich habe allerdings ein kleines Problem; ich schreibe vorwiegend auf
    Recyclingpapier und finde das Schriftbild des Kugelschreibers auf dieser
    Art Papier nicht optimal. Ob es evtl. an der doch etwas rauheren
    Oberfläche liegt weiss ich nicht. Haben Sie auch dieses Verhalten an
    Ihrem Stift feststellen können, oder handelt es sich bei mir evtl. um
    ein so genanntes Montagsmodell?

    Viele Grüße und weiter so
    U. Hartig

    PS.: Der Stift passt optisch auch hervorragend zu meinem Asus
    Notebook.

    • Sascha Diercks

      Sehr geehrter Herr Hartig,
      vielen Dank für Ihr Interesse an dem Beitrag und Ihren Kommentar.

      Ich könnte mir vorstellen, dass tatsächlich das raue Papier die Ursache für Ihr problem ist. Allerdings kann ich das nicht prüfen, da ich kein Recyclingpapier im Hause habe. Ich konnte nur auf einem Amazon-Umschlag, aber dieser dürfte noch deutlich rauer als Recyclingpapier sein.
      Eventuell haben Sie die Möglichkeit, eine andere Mine in den Stift zu setzen, und das Problem zu lösen?

      Viele Grüße,
      Sascha Diercks

Ihre Meinung interessiert mich sehr: